Günstiger (ermäßigter) Psychotherapieplatz zu vergeben

im Rahmen meiner Zusatzqualifikation in integrativer Psychotherapie

(auch interessant für Student*innen mit deutscher Krankenversicherung)

Als Klinische Psychologin kann ich Ihnen basierend auf aktuellem psychologischen und psychotherapeutischem Fachwissen klinisch-psychologische Behandlung anbieten (siehe auch klinisch-psychologische Behandlung). 

 

Um meine fachliche Kompetenz zu erweitern, absolviere ich zur Zeit eine Zusatzqualifikation in integrativer Psychotherapie. Da mir in meiner therapeutischen Arbeit ein ganzheitlicher und schulenübergreifender Ansatz (der aktuelle Forschungsergebnisse einbezieht) wichtig ist, habe ich mich für eine Ausbildung in integrativer Psychotherapie beim Centrum für Integrative Psychotherapie CIP in München entschieden. Basierend auf einer verhaltenstherapeutischen Fallkonzeption werden in diesem Institut je nach Bedarf psychotherapeutische Methoden unterschiedlicher psychotherapeutischer Schulen in die Therapie einbezogen.

Ermäßigter Psychotherapieplatz

Um die Qualität meiner therapeutischen Arbeit laufend zu verbessern, ist es erforderlich, dass die einzelnen Therapieeinheiten kurzzeitig auf Video aufgezeichnet werden. Diese werden dann von erfahrenen SupervisorInnen hinsichtlich Qualität und Inhalt meiner Arbeit überprüft. Im Anschluss an die Supervision werden die Aufnahmen sofort und endgültig gelöscht. Die Videoaufzeichnungen dienen lediglich der Verbesserung meiner therapeutischen Fähigkeiten, Sie als KlientIn hätten hierbei den Vorteil, dass Sie gleichzeitig von Fachwissen und Kompetenz zweier Therapeutinnen profitieren könnten. Selbstverständlich gilt absolute Diskretion, sowohl das österreichische Psychologengesetz als auch das deutsche Psychotherapiegesetz verpflichten mich und die SupervisorIn zu unbedingter Verschwiegenheit hinsichtlich der Therapieinhalte. Um Sicherheit und Transparenz für Sie herzustellen, würden wir diese Bedingungen auch schriftlich fixieren.

 

Aufgrund der kurzzeitigen Videoaufzeichnungen ist ein ermäßigter Tarif möglich: anstatt der üblichen 90 Euro Honorar pro Einheit (50 Minuten), beträgt das Honorar lediglich 35 Euro pro Einheit. Somit belaufen sich die maximalen monatlichen Kosten bei wöchentlicher Therapie auf 140 Euro.

 

Bei Personen mit deutscher Krankenversicherung (Student*Innen) wäre eventuell eine Psychotherapie nach dem Kostenerstattungsverfahren möglich, ich würde einen entsprechenden Antrag an Ihre Krankenversicherung stellen.

Rahmenbedingungen und Voraussetzung der Therapie

Zusätzlich zu den Bedingungen klinisch-psychologischer Behandlung gemäß österreichischem Psychologengesetz ist vorgesehen, dass die Einheiten im Regelfall - wie in Deutschland üblich - wöchentlich stattfinden sollen (abgesehen von Krankheit, Urlaub oder sonstigen Verhinderungsgründen).

 

Um zu prüfen, ob in Ihrem Fall eine ermäßigte Therapie grundsätzlich möglich wäre, würde ich Sie bitten, mir eine kurze Zusammenfassung derzeitiger Beschwerden zu schildern, idealerweise per Mail oder Brief unter nicole.weingraber(at)gmx.at. Hierbei bitte noch keine Details über Ursachen und Zusammenhänge anführen, sondern lediglich eine kurze Beschreibung vorliegender Beschwerden (z. B. ständige Niedergeschlagenheit, Müdigkeit, Interesselosigkeit, Schlafstörungen, Situationen, in denen Ängste auftreten etc.). Bitte auch eine Telefonnummer angeben, damit ich mich mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

 

Wenn Sie eine telefonische Kontaktaufnahme bevorzugen, können Sie mich unter der Tel. 0699-10990888 erreichen.

 

Sollte aufgrund Ihrer Angaben die Inanspruchnahme eines ermäßigten Therapieplatzes grundsätzlich möglich sein, würden wir einen Termin für ein Kennenlerngespräch vereinbaren und dann gemeinsam entscheiden, ob eine Therapie bei mir ein für Sie passender Weg wäre.

 

Ich freue mich, von Ihnen zu lesen oder zu hören!